Golf-Verband
Niedersachsen-Bremen e.V.

Rydercup 2019 - Spannung pur!

Von: Sebastian Brisch, Captain GVNB-Team

Das Datum ist mittlerweile ein fester Termin im GVNB Wettspielkalender.

Am 1. Mai findet der traditionelle GVNB-Rydercup statt, wo die aktuell besten Professionals der PGA-NB. e.V. gegen die aktuell besten Amateure des GVNB e.V. im Matchplay gegeneinander den Sieger ausspielen. Vormittags 5 Vierer und nachmittags 10 Einzel.

Der eindeutige Sieger benötigt insgesamt 8 Punkte, da bei einem möglichen Gleichstand/Unentschieden von 7,5 zu 7,5 der Vorjahressieger den Pokal behält. Der GVNB-Sportausschuss  hat in diesem Jahr neu beschlossen, das auch eine Dame, die im Amateurbereich im Jahr 2018 die beste Gesamtperformance abgeliefert hat, in 2019 mit zum Team dazugehört. Ebenso hat die PGA NB. e.V. ihre beste Proette mit im Team.

Jedes Jahr abwechselnd hat ein Verband die Aufgabe, dieses Event komplett zu organisieren. Dieses Jahr war der GVNB der Organisator und hat sich als Austragungsort den sportlich wie auch anspruchsvollen Platz des Burgdorfer Golfclub  ausgewählt. Gerade nach den komplett neu angelegten Grüns war dieser Kurs, gepaart mit altem Baumbestand, für dieses Format wie geschaffen. Zusätzlich konnte eine ehrenamtliche Spielleitung seitens des GVNB mit Thomas Köhler und Andreas Flohr organisiert werden.

Beim morgentlichen Frühstück in der Gastronomie wurden die Viererpaarungen im Lostopf per Zufallsprinzip gezogen, so dass kein Kapitän mögliche Partien ob stark oder stärker bewusst gegeneinander ansetzen kann.

Ab 8.30 Uhr gingen die Partien dann auf die Runde und es sollte dieses Jahr alles anders werden, wie die letzten Jahre, wo die Amateure 5x nacheinander den Pokal gewinnen konnten. Nach den Vieren stand es unentschieden mit 2,5 zu 2,5. Nach dem Mittagessen wurden erneut die Einzelpartien per Los gezogen, so dass es auch hier keine bestimmten Matches gab. Zum Thema Spannung ist zu erwähnen, das allein 4 Partien bis auf die 18. Spielbahn mussten, um einen möglichen Sieger oder ein geteiltes Match zu erreichen.

Am Ende hat die PGA-NB e.V. dieses Jahr in den Einzeln die entscheidenen Matches gewonnen und damit den Sieg für die Professionals erzielt.

Alle Spielerinnen und Spieler, Spielleitung, Vorstand Sport, Caddies, Zuschauer und Gäste waren vollen Lobes über die gesamte Veranstaltung.

Herzlichen Glückwunsch nochmal an die Professionals für den diesjährigen Sieg und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wo wir alles dafür tun werden, den Pokal wieder zurück zu holen :-)

 

Ergebnisdienst (pdf)



Bericht Thomas Köhler, GVNB-Spielleiter

Der diesjährige Ryder Cup des Landesverbandes Niedersachsen/Bremen e.V. stand unter besseren Vorzeichen als bei der Austragung zuvor. Nachdem in Laufe des Vormittags die ersten Sonnenstrahlen auf die satt-grünen Fairways des Burgdorfer Golfclub  schienen, konnte sogar „normaler Golfkleidung“ gespielt werden. Das tat auch der Stimmung ggü. dem Vorjahr sein Übriges – es gab nur gut gelaunte Spieler auf der Anlage.

Am meisten Grund zu Strahlen hatte am Ende Kapitän Fritz Greimann mit seinem Team der zehn Golfprofessionals der PGA Landesverband Niedersachen / Bremen am Ende den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte. Nach einem bis zu den letzten Einzeln spannenden Match konnten sich die Pros am Ende mit 9:6 in den Lochspielen durchsetzen. Die geschlagenen 10 Amateure des GVNB zollten dem siegreichen Team ihre Anerkennung als Kapitän Sebastian Brisch den Pokal nach jahrelanger Siegesserie spürbar ungern an den Sieger übergab.

Bei der abschließenden Siegerehrung zollte Carl-Clemens Andresen (GVNB-Vorstand Sport) allen Teilnehmern seine Achtung und Danke zudem dem ausrichtenden Burgdorfer Golfclub für die Nutzung der Anlage, die perfekte Platzvorbereitung durch das Greenkeeping-Team um Herrn Voigt und der guten Versorgung durch die Gastronomie.

Doch chronologisch…

Um 8:30 Uhr starteten die Vierer im Lochspiel auf die Runde. Zwei der fünf Partien gingen deutlich an die Amateure, eine Partie ging an die Pros. Zwei Partien spielen bis zur 18: mit einem Sieg von Niklas und Jonathan Griffith (PGA) und einer geteilten Partie zwischen Anastasia Mickan & Jasper Marken gegen Nils Brodesen & Max Ebeling. Mit einem gerechten 2,5:2,5 ging es in die Mittagspause, in der die Einzel des Nachmittags ausgelost wurden.

Ab 14 Uhr hieß es dann wieder im Lochpiel Pro gegen Amateur. Auf den schmalen und wunderschönen Spielbahnen des Burgdorfer GC war Länge aber insbesondere Präzision gefragt. Auf den großen, zum Teil gut ondulierten, Grüns hatte die Spielleitung einige „nette“, im Clubspielbetrieb eher selten genutzte, Stellen gefunden, welche dann beim Erreichen des Grüns auch noch einmal die Puttkünste herausforderte. Ohne einen einzelnen Spieler besonders hervorzuheben muss trotzdem Gerrit Schiele bei seinem Heimspiel im Burgdorfer GC erwähnt werden – bei einem „Sahnetag“ konnte dieser gleich viermal hintereinander auf den Grüns seinen Einputt lochen und so auf den ersten vier Bahnen gleich vier Lochgewinne verbuchen.

Als dann sukzessive im Laufe des Nachmittags immer mehr Partien zu Gunsten der Mannschaft der Professionals beendet wurden, sollten die beiden letzten verbleibenden Paarungen das Zünglein an der Waage bilden. Die letzte Partie - das (ausgeloste) Match der beiden weiblichen Teilnehmer Anastasia Mickan und Marleen Freitag – entschied sich an Bahn 17 zu Gunsten der Pros. Der Gesamtsieg der PGA Niedersachsen / Bremen war damit endgültig.

Als Spielleitung bedanken wir (Andreas Flohr und Thomas Köhler ) uns für diese spannenden, sportlichen und freundschaftlich-fairen Begegnungen und wünschen allen Aktiven weiterhin eine erfolgreiche Saison 2019.

Am 01.Mai 2020 heißt es beim Ryder Cup dann „auf ein Neues“ – mal sehen, welcher der beiden Team-Kapitäne Fritz Greimann oder Sebastian Brisch dann das breitere Lächeln hat…



Fotoalbum Rydercup 2019 von Thomas Köhler

6._Lehrer_Open.jpg
IMG_6184.JPG
IMG_6185.JPG
IMG_6188.JPG
IMG_6189.JPG
IMG_6191.JPG
IMG_6194.JPG
IMG_6195.JPG
IMG_6196.JPG
IMG_6198.JPG
IMG_6199.JPG
IMG_6200.JPG
IMG_6202.JPG
IMG_6203.JPG
IMG_6204.JPG
IMG_6205.JPG
IMG_6206.JPG
IMG_6208.JPG
IMG_6209.JPG
IMG_6210.JPG
IMG_6212.JPG
IMG_6215.JPG
IMG_6216.JPG
IMG_6217.JPG
IMG_6221.JPG
IMG_6227.JPG
IMG_6231.JPG
IMG_6237.JPG
IMG_6238.JPG
IMG_6240.JPG
IMG_6241.JPG
IMG_6242.JPG
IMG_6243.JPG
IMG_6244.JPG
IMG_6258.JPG
IMG_6261.JPG
IMG_6280.JPG
IMG_6282.JPG
IMG_6288.JPG
IMG_6294.JPG
IMG_6295.JPG
IMG_6297.JPG
IMG_6298.JPG
IMG_6309.JPG
IMG_6310.JPG
IMG_6312.JPG
IMG_6313.JPG
IMG_6314.JPG
IMG_6315.JPG
IMG_6316.JPG
IMG_6318.JPG
IMG_6320.JPG
IMG_6321.JPG
IMG_6323.JPG
IMG_6324.JPG
IMG_6325.JPG
IMG_6332.JPG
IMG_6333.JPG
IMG_6338.JPG
IMG_6342.JPG
IMG_6348.JPG
IMG_6356.JPG
IMG_6357.JPG
IMG_6358.JPG
IMG_6360.JPG
IMG_6361.JPG
IMG_6362.JPG
IMG_6363.JPG
IMG_6364.JPG
IMG_6365.JPG
IMG_6366.JPG
IMG_6368.JPG
IMG_6369.JPG
IMG_6370.JPG
IMG_6371.JPG
IMG_6373.JPG
IMG_6374.JPG
IMG_6375.JPG
IMG_6376.JPG
IMG_6377.JPG
IMG_6378.JPG
IMG_6381.JPG
IMG_6382.JPG
IMG_6383.JPG
IMG_6384.JPG
IMG_6385.JPG
IMG_6389.JPG
IMG_6392.JPG
IMG_6393.JPG
IMG_6394.JPG
IMG_6397.JPG
IMG_6399.JPG
IMG_6401.JPG
IMG_6402.JPG
IMG_6404.JPG
IMG_6405.JPG
IMG_6406.JPG
IMG_6407.JPG
IMG_6408.JPG
IMG_6409.JPG
IMG_6410.JPG
IMG_6411.JPG
IMG_6413.JPG
IMG_6414.JPG
IMG_6416.JPG
IMG_6418.JPG
IMG_6423.JPG
IMG_6424.JPG
IMG_6425.JPG
IMG_6426.JPG
IMG_6427.JPG
IMG_6429.JPG
IMG_6430.JPG
IMG_6433.JPG
IMG_6434.JPG
IMG_6436.JPG
IMG_6437.JPG
IMG_6438.JPG
IMG_6441.JPG
IMG_6443.JPG
IMG_6446.JPG
IMG_6451.JPG
IMG_6452.JPG
IMG_6453.JPG
IMG_6454.JPG
IMG_6456.JPG
IMG_6458.JPG
IMG_6459.JPG
IMG_6460.JPG
IMG_6461.JPG
IMG_6462.JPG
IMG_6463.JPG
IMG_6464.JPG
IMG_6465.JPG
IMG_6466.JPG
IMG_6467.JPG
IMG_6469.JPG
IMG_6470.JPG
IMG_6472.JPG
IMG_6475.JPG
IMG_6476.JPG
IMG_6479.JPG
IMG_6484.JPG
IMG_6493.JPG
IMG_6501.JPG
IMG_6502.JPG
IMG_6505.JPG
IMG_6506.JPG
IMG_6507.JPG
IMG_6509.JPG
IMG_6510.JPG
IMG_6511.JPG
IMG_6512.JPG
IMG_6513.JPG
IMG_6514.JPG
IMG_6516.JPG
IMG_6519.JPG
IMG_6520.JPG
IMG_6522.JPG
IMG_6524.JPG

1 bis 160 von insgesamt 160

zurück

Fotoalbum Rydercup 2019 von Oliver Kremer

DSC_0184.JPG
DSC_0185.JPG
DSC_0187.JPG
DSC_0188.JPG
DSC_0189.JPG
DSC_0192.JPG
DSC_0193.JPG
DSC_0197.JPG
DSC_0198.JPG
DSC_0201.JPG
DSC_0203.JPG
DSC_0204.JPG
DSC_0205.JPG
DSC_0208.JPG
DSC_0209.JPG
DSC_0212.JPG
DSC_0215.JPG
DSC_0216.JPG
DSC_0219.JPG
DSC_0223.JPG
DSC_0228.JPG
DSC_0229.JPG
DSC_0230.JPG
DSC_0232.JPG
DSC_0233.JPG
DSC_0235.JPG
DSC_0237.JPG
DSC_0240.JPG
DSC_0245.JPG
DSC_0247.JPG
DSC_0248.JPG
DSC_0249.JPG
DSC_0250.JPG
DSC_0253.JPG
DSC_0254.JPG
DSC_0256.JPG
DSC_0259.JPG
DSC_0260.JPG
DSC_0263.JPG
DSC_0265.JPG
DSC_0267.JPG
DSC_0270.JPG
DSC_0271.JPG
DSC_0273.JPG
DSC_0275.JPG
DSC_0276.JPG
DSC_0278.JPG
DSC_0279.JPG
DSC_0280.JPG
DSC_0281.JPG
DSC_0282.JPG
DSC_0286.JPG
DSC_0287.JPG
DSC_0288.JPG
DSC_0292.JPG
DSC_0293.JPG
DSC_0294.JPG
DSC_0295.JPG
DSC_0296.JPG
DSC_0298.JPG
DSC_0299.JPG
DSC_0300.JPG
DSC_0303.JPG
DSC_0304.JPG
DSC_0310.JPG
DSC_0313.JPG
DSC_0316.JPG
DSC_0317.JPG
DSC_0320.JPG
DSC_0321.JPG
DSC_0325.JPG
DSC_0326.JPG
DSC_0327.JPG
DSC_0329.JPG
DSC_0331.JPG
DSC_0332.JPG
DSC_0337.JPG
DSC_0339.JPG
DSC_0344.JPG
DSC_0345.JPG
DSC_0346.JPG
DSC_0350.JPG
DSC_0351.JPG
DSC_0352.JPG
DSC_0353.JPG
DSC_0356.JPG
DSC_0361.JPG
DSC_0364.JPG
DSC_0365.JPG
DSC_0366.JPG
DSC_0368.JPG
DSC_0371.JPG
DSC_0373.JPG
DSC_0379.JPG
DSC_0380.JPG
DSC_0384.JPG
DSC_0388.JPG
DSC_0390.JPG
DSC_0391.JPG
DSC_0392.JPG
DSC_0393.JPG
DSC_0394.JPG
DSC_0395.JPG
DSC_0396.JPG
DSC_0397.JPG
DSC_0398.JPG
DSC_0399.JPG
DSC_0400.JPG
DSC_0401.JPG
DSC_0402.JPG
DSC_0403.JPG
DSC_0407.JPG
DSC_0409.JPG
DSC_0411.JPG
DSC_0412.JPG
DSC_0415.JPG
DSC_0416.JPG
DSC_0417.JPG
DSC_0419.JPG
DSC_0420.JPG
DSC_0421.JPG
DSC_0423.JPG
DSC_0424.JPG
DSC_0427.JPG
DSC_0428.JPG
DSC_0429.JPG
DSC_0430.JPG
DSC_0432.JPG
DSC_0435.JPG
DSC_0440.JPG
DSC_0441.JPG
DSC_0442.JPG
DSC_0443.JPG
DSC_0446.JPG
DSC_0450.JPG
DSC_0458.JPG
DSC_0462.JPG

1 bis 137 von insgesamt 137

zurück

Das Pro-Team der PGA-NDS/Bremen gewinnt im Burgdorfer GC.

Mannschaftsfoto der Teams.

Burgdorfer Golfclub e.V., Austragungsort GVNB Rydercup 2019.

Andreas Probst, GVNB-Landestrainer mit Carl-Clemens Andresen (Vorstand Sport) und Sebastian Brisch (Captain GVNB-Team).

Impression vom Burgdorfer GC.

Golf-Verband Niedersachsen-Bremen e.V.