Golf-Verband
Niedersachsen-Bremen e.V.

D4-Kaderreise 27.-31. Januar 2012

mit Mentaltraining

von Joachim Schoetzau

Der Golf-Verband Niedersachsen-Bremen e.V. hat nach 2011 auch in diesem Jahr wieder eine Trainingsreise für den D4-Kader organisiert. Ein kleiner Blick in die Vergangenheit zeigt, dass es nicht die einzigen GVNB-Kaderreisen waren. Bereits im Jahre 1994 hat es mit Ludgar Theeuwen, Bernward Kirstein und Jochen Timme eine Reise nach Mallorca gegeben. Danach hat eine weitere GVNB-Kaderreise in Andalusien (Novo Santi Petri) stattgefunden. Die ehemalige Jugendwartin Frau Margret Plasse begleitete damals die Reisegruppe, unter anderem mit Bernward Kirstein. Nun zurück zur diesjährigen Kaderreise. Nach Sichtung vieler Reiseangebote ist am Ende der Zuschlag auf das Golf Resort Son Antem auf Mallorca gefallen. Die Anlage verfügt über 36 Löcher, viele Trainingsmöglichkeiten und ist schnell vom Flughafen Palma de Mallorca erreichbar.

Vom D4-Kader konnten leider nicht alle Spieler/-innen teilnehmen, so dass zwei ehemalige Kaderspieler Interesse zeigten und später ihre Teilnahme an der Reise bestätigten. So traf sich dann die Reisegruppe nach Mallorca am Freitag, den 27. Januar um 9:00 Uhr am Flughafen Hannover. Es sollte der Morgen sein, welcher den Beginn einer kalten Winterperiode in Deutschland einläutete. Also genau der richtige Zeitpunkt, um in eine vermeintlich wärmere Region zu flie(g/h)en.

Unsere D4-Landestrainer Karsten Kollna und Mark Steckmann hatten im Vorfeld ein komprimiertes Trainingsprogramm für die knapp fünf Tage Mallorca entwickelt, um das kurze und lange Spiel unserer Kaderspieler/-innen auf Herz und Nieren zu prüfen und anschließend gezielt zu verbessern. Ebenfalls stand die Wettspielvorbereitung also die Durchführung von professionellen Einspielrunden und regelmäßiges Spielen im Focus der Landestrainer. Ein tägliches Lauftraining um 7:15 Uhr sollte eigentlich obligatorisch zur Erhaltung der Ausdauer sein. Nicht für Alle galt das Sprichwort: „Nur der frühe Vogel fängt den Wurm.“

Der Reisegruppe mit 12 Spieler/-innen und vier Betreuern war es bereits am Anreisetag möglich, auf die Driving Range zu gehen und erste Bälle vom geliebten Rasen zu schlagen. Am zweiten Tag standen morgens zunächst Trainingseinheiten auf den Übungsgrüns und der Driving Range des Golf Resorts an. Gegen Mittag sollte es dann zum richtigen Spielen auf den Westcourse gehen. Leider machte uns schon während des Trainings das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Der Golfplatz stand innerhalb weniger Stunden sprichwörtlich unter Wasser und erst am späten Nachmittag konnte das Spiel wieder aufgenommen werden. Nachdem die Wettervorhersage für Mallorca für die nächsten Tage nichts Gutes verhieß und sogar Schnee auf den Bergen von Mallorca zu sehen war, sollten wir die nächsten Tage mit einem blauen Auge davonkommen. Trotzdem war es mit morgendlichen Raureif und strengem Wind z.T. recht kühl auf Mallorca. An den restlichen Tagen stand neben dem Westcourse auch der Eastcourse auf dem Programm. Beide Plätze wurden den Erwartungen der Kaderspieler/-innen gerecht und überzeugten durch Design und Pflegezustand. Besonders die Grüns waren in einem guten Zustand und erzeugten Vorfreude auf die bevorstehende Golfsaison 2012.

Für den Golf-Verband Niedersachsen-Bremen e.V. stellt die Kaderreise auf Mallorca ein Novum dar, weil erstmals professionelles Mentaltraining mit auf der Agenda stand. In Zusammenarbeit mit der hauptberuflichen Mentaltrainerin Hildegard von Thadden aus Hannover wurde dazu der Grundstein für ein Mentaltraining bereits Ende 2011 gelegt. Bei einigen Kaderlehrgängen im GC Langenhagen nutzte die Mentaltrainerin die Gelegenheit unsere Kaderspieler/-innen und Landestrainer näher kennenzulernen. Die Relevanz von Mentaltraining im Sport ist heute größer denn je und besonders bei Spitzensportlern nicht mehr wegzudenken. Hier einige Eckpfeiler von Mentaltraining die z.T. Inhalt auf Mallorca waren: „Mentaltraining unterstützt Ziele zu setzen und diese mit allen Sinnen zu visualisieren“, der Erfolg beginnt also im Kopf.  „Den Kopf frei machen für anstehende Aufgaben.“ „Auf den Punkt zu konzentrieren.“ Gedanken in eine bestimmte Richtung zu lenken.“ „Stress abzubauen und bewusst zu entspannen.“ „ Stärken zu stärken.“

Das Mentaltraining hat uns allen gezeigt, dass es für Sportler/-innen ein wichtiges Instrument zur Erreichung von sportlichen Erfolgen ist. Daher verfolgt der Golf-Verband Niedersachsen-Bremen e.V.  das Ziel Mentaltraining weiterhin für Spieler/-innen aus dem Landeskader im Rahmen von Lehrgängen und/oder bei Jugendländervergleichsturnieren mit der professionellen Unterstützung von Frau von Thadden zu unterstützen.

Alle Teilnehmer/-innen hatten auf der fünftätigen Reise viel Spaß. Im nächsten Jahr werden wir erneut versuchen, eine D4-Kaderreise zu unterstützen und zu organisieren. Eine privatorganisierte D3-Kaderreise hat es in diesem Jahr leider nicht gegeben. Das soll sich im nächsten Jahr ändern. Der GVNB möchte zusammen mit den Eltern des D3-Kaders Engagement zeigen, damit wieder eine D3-Kaderreise stattfindet.


zurück
Golf-Verband Niedersachsen-Bremen e.V.